ANTIMONUMENT EXPERIMENT 2@Erinnerungsort Düsseldorf

Für dieses Projekt wurde ein spezielles Malwerkzeug entworfen, das die Stimmen von Zeitzeugen wiedergeben konnte und es dem Benutzer des Virtual Reality Werkzeuges ermöglichte, diese erfahrbar zu machen. Der Gebrauch dieses Tools in Augmented Reality half dabei, die Intensität der Erinnerung im Erinnerungsort zu visualisieren und somit zu verstärken. Der Schlachthof wurde für die Unterbringung jüdischer Deportierter genutzt, bevor sie am nächsten Tag in Konzentrationslager nach Osteuropa deportiert wurden.

Zusammenarbeit mit Hochschule Düsseldorf und VSVR lab in Erinnerungsort Altschlathof

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Scroll to top