ANTIMONUMENT EXPERIMENT 2@Erinnerungsort Düsseldorf

Für dieses Projekt wurde ein spezielles Malwerkzeug entworfen, das die Stimmen von Zeitzeugen wiedergeben konnte und es dem Benutzer des Virtual Reality Werkzeuges ermöglichte, diese erfahrbar zu machen. Der Gebrauch dieses Tools in Augmented Reality half dabei, die Intensität der Erinnerung im Erinnerungsort zu visualisieren und somit zu verstärken. Der Schlachthof wurde für die Unterbringung…

Henk Klein

Henk Kleijn lebt aktuell in Den Helder, in den Niederlanden. Während des Zweiten Weltkrieges wurde er von den Japanern in Indonesien als Kriegsgefangener genommen. Er wurde nach Nagasaki in ein Zwangsarbeitslager geschickt und nach dem Atombombenabwurf auf die Stadt aus der Gefangenschaft befreit.  

Scroll to top